Klassische Massage, Gesichtsmassage, manuelle Lymphdrainage, Tiefensozillation, Akupressur, Schröpfen, Moor- und Fangopackungen
Manuelle Therapien, klassische Massagen, Gesichtsmassage, manuelle Lymphdrainage, Tiefenoszillation, Akupressur, Schröpfen, Moor- und Fangopackungen

Manuelle Therapien

Äussere oder innere Faktoren können zu einem Ungleichgewicht der körperlichen und seelischen Energien führen. Angst, Trauer, Ärger oder Melancholie sind Faktoren, die sich störend auf den Energiefluss im Körper auswirken können

Bei einer ganzheitlichen Therapie werden verschiedene Behandlungsmethoden angewendet, um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und unterstützen.

Klassische Massage

Ein ideales Therapeutikum für das geistige und körperliche Wohlbefinden ist die klassische Massage. Sie wirkt wohltuend, therapiert stressbedingte Verspannungen, Schmerzen im Bewegungsapparat, chronische Schmerzen, Migräne oder Spannungskopfschmerzen.

Die durchblutungsfördernden und stoffwechselanregenden Eigenschaften einer klassischen Massage, lösen Verhärtungen und Verklebungen im Bindegewebe. Die Muskulatur wird gelockert und die Behandlung führt zu einer tiefen Entspannung des Körpers.

Bei körperlichen Überbelastungen, Sportverletzungen oder bei verschiedenen Schmerzzuständen, kann die klassische Massage mit Wickeln, Tiefenoszillationen oder einer Schröpfbehandlung ergänzt werden

Gesichtsmassage

Als optimale Ergänzung zur klassischen Massage eignet sich die Gesichtsmassage. Die harmonischen Streichungen im Gesicht führen zu einem Entspannungseffekt und einem strafferen Hautbild.

Manuelle Lymphdrainage (nach Földi)

Die Lymphe ist die Gewebsflüssigkeit im Körper - sie wird durch eigene und aktive Bewegungen transportiert. Störungen im Lymphsystem können zu Flüssigkeitsstauungen führen. Durch die leichten und regelmässigen Bewegungen während der Behandlung, wird das Lymphsystem angeregt und das Abführen von Flüssigkeiten im Körper aktiviert.

Eine sanfte Massage zur Nachbehandlung von Operationen oder Sportverletzungen mit Schwellungen. Die manuelle Lymphdrainage aktiviert das Lymphsystem und fördert den Abfluss von Ödemen. Die Körperbewegungen werden leichter und ein wohltuendes und entstautes Empfinden stellt sich ein.

Die Lymphdrainagebehandlung kann bei Ernährungsumstellungen unterstützend wirken.

Tiefenoszillation

Für die Behandlung mit Tiefenoszillation, dient als Grundlage ein Handapplikator oder Handschuhe und ein Kontaktelement. Damit wird lokal ein elektrostatisches Feld aufgebaut. Mit elektrischen Impulsen wird das Hautgewebe in angenehme Schwingungen mit Tiefenwirkung versetzt.  Dadurch wird der Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gefördert.

Die Tiefenoszillation hilft Schmerzen abzubauen, lockert verspannte Muskeln, verbessert Rückbildungen von Ödemen und strafft das Bindegewebe. Stressknoten in Rücken und Schultern können mit wenigen Behandlungen aufgelöst werden.

Ergänzend kann die Tiefenoszillation mit einer klassischen Massage oder einer Lymphdrainage kombiniert werden.

Akupressur

Mit der Akupressur werden durch Druck oder mit einer Massage mit den Fingern, bestimmte Punkte oder Zonen durch aktiviert. Schmerzen und körperliche Beschwerden lassen sich durch eine Akupressur lindern. Stress wird abgebaut oder Spannungskopfschmerzen vermindert. Die Akupressur löst Stauungen oder Blockaden auf der ganzen Körperebene. Die Behandlung sorgt dafür, dass die Energie wieder ungehindert durch den Körper fliesst.

Während der Behandlung zeige ich Ihnen, welche Punkte für Ihren Körper wichtig sind und wie Sie diese Punkte selber aktivieren können. Nehmen Sie die Verantwortung für Ihre Gesundheit selber in die Hand.

Schröpfen

Die therapeutische Wirkung des Schröpfens ist in der Medizin der Naturvölker schon sehr lange bekannt. In verschiedenen Kulturkreisen wird das Schröpfverfahren angewandt, um die Durchblutung anzuregen und dem Körper die Giftstoffe zu entziehen.

Vor allem im Rückenbereich treten immer wieder tastbare Muskelverhärtungen (Myogelosen) oder Triggerpunkte auf.

Die Luft in den Schröpfköpfen (kleine kugelförmige Gläser) wird erhitzt und direkt auf die Haut aufgesetzt. Damit entsteht ein Unterdruck. Häufig werden auch Schröpfköpfe aus Silikon verwendet, welche durch Zusammendrücken ein Vakuum erzeugen. Beide Methoden haben dieselbe Wirkung: Schmerzen und Verspannungen werden abgebaut, die Haut wird besser durchblutet und der Entgiftungsprozess gefördert.

Moor- und Fangoauflagen / Wickel und Kompressen

Die vorhandenen Beschwerden bestimmen über eine kalte oder warme Behandlung. Verschiedene Schmerzzustände werden gezielt mit unterschiedlichen Temperaturen behandelt.

Bei rheumatischen Beschwerden wie Verspannungen, Hexenschuss, Rückenschmerzen oder bei Beschwerden mit dem Ischiasnerv, verhelfen die warmen Auflagen zur Linderung.

Als ideale Ergänzung zu einer Massage wird die Durchblutung gefördert. Die Schmerzen reduzieren sich, Entzündungen vermindert und Schwellungen werden vom Körper abgebaut.

Preise:

Für die 1. Konsultation berechne ich CHF 120.-.

Weitere Konsultationen werden mit einem Stundenansatz von CHF 100.- berechnet.

Krankenkassen anerkannt mit Zusatzversicherung.